Neuentwicklung Schneekugel Ochsenfurt

Als wir in den 90er Jahren die Sehenswürdigkeiten der Stadt Ochsenfurt, wie das Rathaus, die Wolfgangskapelle, den Taubenturm und den Vorhof in Keramik gestalten haben, wurde immer wieder nachgefragt, ob wir nicht noch etwas Neues machen und vor allem nicht so großes machen können. Bis auf  das Rathaus, dass wir schon bald auch als Räucherhäuschen anbieten konnten, waren keine Neuerungen machbar.

Wir haben aber immer wieder nach weiterem gesucht, vor allem einen Artikel der auch als Streuartikel dienen kann und wurden in diesem Jahr auf einer Messe fündig. Wir fanden einen Lieferanten, der uns zu vernünftigen Kosten  anbot, eine Schneekugel speziell für Ochsenfurt anzufertigen. Start der Aktion war im März 2017, Ziel war eine Schneekugel zu entwickeln in deren Glaskugel als Mittelpunkt das Rathaus stehen sollte und im Sockel weitere Sehenswürdigkeiten dargestellt werden sollten. Das zweite Ziel war das Ochsenfest 2017 zu dem Termin wollten wir es vorstellen können.  Ein strammer Terminplan wie sich zeigte, denn der Termin konnte nicht eingehalten werden, die Schneekugeln wurden 2 Wochen danach geliefert.  Aber es war auch vieles zu erledigen um den Artikel überhaupt realisieren zu können. .

Als erstes wurden Fotos gemacht, von allen Seiten wurden Gebäude und Häuserzüge fotografiert, auch vorhandene Postkarten wurden als Vorlagen genutzt. Alles zusammen wurde der Entwicklungsabteilung zugesandt und ein  Vorentwurf erstellt.  Im Mai kamen die ersten Entwürfe.

Das hat schon nicht schlecht ausgesehen, aber wir Kontrolle tut Not.  Wir schalteten das Stadtmarketing mit ein und auch dort wurde nach Fehlern gesucht. Das Lanzentürmchen entsprach überhaupt nicht unseren Vorstellungen, in der Häuserzeile war eine Treppe die es gar nicht gibt, und noch ein paar Kleinigkeiten wurden entdeckt.  Die Darstellung sollte möglichst originalgetreu sein, alles ging natürlich nicht mussten wir uns sagen lassen.  So sind zum Beispiel die Figuren am Lanzentürmchen nicht darstellbar, da die Teile zu filigran sind und leicht defekt gehen könnten, aber die Uhren sollten gezeigt werden.

Bereits wenige Tage später kamen die Korrekturen, die Uhren am Lanzentürmchen sind jetzt zu sehen, die Treppe war in ein Tor verwandelt und die Freigabe wurde erteilt.

Als nächstes ging es an die Farbgestaltung. Ende Juni erhielten wir per Mail die Fotos der Farbgebung:

 

Kleine Korrekturen wurden vorgenommen und Freigabe erteilt, nun konnte die Produktion erfolgen, 540 Stück wurden angefertigt und kamen im August zum Versand. Am 19. September trafen die Schneekugeln endlich ein, Das Ergebnis kann sich sehen lassen, relativ originalgetreue Darstellung von Rathaus und der Innenstadt sind zu unserer Zufriedenheit gelöst.

Wir bedanken uns bei allen. die mitgeholfen haben für Ochsenfurt ein neues Souvenir zu entwickeln, besonders dem Stadtmarketing und Eisenwaren Juks,  die von Anfang an dabei waren.

Die Schneekugeln können ab sofort erworben werden bei Tea & Shirt in der Brückenstrasse 21, bei Eisenwaren Juks in der Hauptstr. 14 und bald auch im Touristikbüro. Online erhalten Sie die Teile über teekaufen24.de.

Der Preis von 5,95 € ist einheitlich, die Kugel hat 65mm Durchmesser und wenn man sie schüttelt schneit es und der Schnee bleibt auf dem Rathausdach liegen. Ideal geeignet als Wichtelgeschenk und zum Aufstellen daheim – immer die Stadt im Blick.

Be the first to write a comment.

Respond